Wie verfasse ich ein Testament?

Das sollten Sie beachten

Ohne ein rechtsgültiges Testament regelt allein das Erbrecht Ihren Nachlass, was unter Umständen abweichend von Ihren eigenen Wünschen sein kann. In einem Testament können Sie über persönliche Dinge sowie über Ihr Vermögen verfügen. So können Sie über die gesetzlich vorgeschriebene Erbfolge hinaus andere Erben bestimmen oder Ihr Vermögen Ihren Wünschen entsprechend verteilen.

Bei einem größeren Vermögen oder bei der Weitergabe von Immobilien empfiehlt es sich immer, ein Testament zu verfassen.

Ein Testament muss unbedingt handschriftlich verfasst und mit Ort, Datum und Unterschrift versehen sein. Sie können Ihr Testament bei einem Notar hinterlegen oder es gemeinsam mit ihm verfassen. Das hat den Vorteil, dass es juristisch abgesichert ist und keine unklaren Formulierungen entstehen können.

Weitere Informationen finden Sie in der kostenlosen Download-Broschüre "Erben und Vererben" des Bundesministeriums der Justiz:

http://www.bmj.de/Erben_und_Vererben.html