Betreuungsverfügung

Wichtiger, als Sie denken

Ein Betreuer kann für den Fall eingesetzt werden, dass eine Person nicht mehr in der Lage ist, Handlungen durchzuführen oder Entscheidungen zu treffen. Der Betreuer vertritt die vollmachtgebende Person und trifft in deren Namen verbindliche Entscheidungen.

Durch die Erteilung einer Betreuungsvollmacht kann der Vollmachtgeber seinen Betreuer und somit Vertreter selbst bestimmen und zudem festlegen, wer in keinem Fall als Betreuer bestellt werden soll. Liegt keine Betreuungsvollmacht vor, wird der Betreuer von einem Vormundschaftsgericht zugewiesen.

Weitere Informationen zu diesem Thema, eine Download-Broschüre zum Thema "Betreuungsrecht" sowie das Formular "Betreuungsverfügung" finden Sie auf der Internetseite des Bundesministeriums der Justiz:

http://www.bmj.de/betreuungsverfuegung